As Above

Erwin Lichtenegger (Pflanzensoziologisches Institut)
Wurzelzeichnungen

2 September – 30 October 2022

offen Mittwoch, Freitag (12-17h), Samstag und Sonntag (14-18h), Mi/Fr mit mixed Root Lunch, Sa/So mit Root Beer Cocktails and Root Snacks

dazu haben wir Wurzelexperten eingeladen – am Samstag lohnt sich der Besuch besonders. Jürg Luster ist Gruppenleiter Waldböden und Biogeochemie sowie Bodenfunktionen und Bodenschutz an der WSL und wird von seinen aktuellen Forschungsprojekten erzählen, in denen es unter anderem um die Rhizosphäre geht, das Zusammenspiel also von Wurzeln, Mikroben und Pilzen im Boden. Marcus Termeer interessiert sich mehr für die metaphorischen Wurzel-Sphären; in einem unlängst erschienenen Essay widmet er sich sozialen Konstruktionen von Fremdheit durch ‚Wurzeln‘ in ökologischen Diskursen, die ‚Pflanzen mit Migrationshintergrund‘ entwerfen und diese in ‚unproblematische Neubürger‘ und zu bekämpfende ‚Integrationsverweigerer‘ unterteilen.

****

Die Forschenden am Pflanzensoziologischen Institut (Klagenfurt) legen Wurzelsysteme von Pflanzen an ihren natürlichen Standorten frei. Die dokumentarischen Zeichnungen von Erwin Lichtenegger machen sichtbar, was ansonsten in seiner Komplexität und Tiefe verborgen bleibt.

Die Ausstellung “As Above” kreist zunächst um ein paradoxes Paradigma wissenschaftlicher Illustration: Strebt man eine exakte Dokumentation der Natur an, ist in manchen Fällen die objektive Darstellung (durch ein fotografisches Bild) nicht die Methode der Wahl. Manchmal muss die Natur ästhetisiert werden, um ihr wahres Wesen zu enthüllen. Erwin Lichteneggers Zeichnungen zeigen nicht die – dreidimensionalen – Wurzelgeflechte, wie sie im Boden zu finden sind, sondern Wurzeln “an sich”; seine Zeichnungen können als Abstraktionen betrachtet werden, wenn sie auch sehr nah an den tatsächlichen biologischen Strukturen sind.

Ausserdem fragt “As Above” nach der Ideologisierung von Wissenschaft. Ökologische Forschung hatte im Dritten Reich oft eine politische Schlagseite – gilt das auch für die diese dokumentarischen Preziosen?

http://wurzelforschung.at/

Specials im Rahmen der Kunsttage Basel:
https://kunsttagebasel.ch/institutionen/symbiont/

Jeden Abend: Wurzelschnaps-Drinks
Freitag, 11 Uhr: Präsentation von Monika Sobotik (Pflanzensoziologisches Institut)
Freitag/Samstag: Workshop DIY-Rhizoboxen
Sonntag 15 Uhr: Diskussion, Die (braunen) Wurzeln des Naturschutzes

Letzte Tage! Closing Weekend
29 October: Expert Talks

15h30 Jörg Luster, Vortrag zu Pflanzen-Boden-Interaktionen
16h30 Marcus Termeer, Wurzelmetaphern, Diskussion

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

The Researchers at the Pflanzensoziologisches Institut (Klagenfurt) excavate root systems of plants in their natural habitats. The documentary drawings by Erwin Lichtenegger reveal the complexity of what otherwise remains hidden in the depth.

The exhibition “As Above” first of all revolves around a paradoxical paradigm of scientific illustrations: if one aims for exact documentation of nature, in some cases the objective depiction (as through a photographic image) is not the method of choice. Sometimes nature needs to be aestheticised in order to reveal her true nature. Erwin Lichteneggers drawings do not show the – three-dimensional – root networks as they are found in the ground, but rather roots “as they are”, his drawings can be considered abstractions, even if they stay true to the original biological structures.

Furthermore, “As Above” inquires into the ideologisation of science. Ecological research in the Third Reich often had a political slant – does this also hold for these documentary gems?

Specials in the context of the Kunsttage Basel:
https://kunsttagebasel.ch/institutionen/symbiont/

Every evening: root schnapps drinks
Friday, 11 a.m.: Presentation by Monika Sobotik (Pflanzensoziologisches Institut)
Friday/Saturday: Workshop DIY-Rhizoboxes
Sunday 3 p.m.: Discussion, The roots of nature conservation

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *