The Other Research Institute

Der symbiont sieht seine Mission immer mehr im Feld der künstlerischen Forschung: Diese soll zum Inhalt und Wesenszweck der Kunst-Praxis werden können. Forschung also als zentrales Element des künstlerischen Schaffens, als Raison d’être, nicht als Recherche-Episode in der Werkentwicklung. Dafür braucht es Strukturen, es braucht aber auch Orte, die diesen Forschungsprozess unterstützen, die ihn reflektieren, die ihm buchstäblich Raum geben. Das soll mit dem Other Research Institute (ORI) verwirklicht werden. Aufbauend auf den Erfahrungen der ersten Jahre in den Räumlichkeiten an der Riehenstrasse 6 wird der symbiont zum Forschungsinstitut und konzentriert sich auf die Auseinandersetzung mit dem «Anderen».

Strukturierendes Element von ORI und Microresidencies für nationale und internationale Kunst-Forschende. Jeden Monat wird eine Forschungsposition nach Basel eingeladen und nistet sich im symbiont ein. Hier kann an einem aktuellen Forschungsprojekt gearbeitet werden, das Labor soll sich aber auch öffnen. Das Kurator*innen-Team ist dafür besorgt, Kontakte zu interessante Pendants in Basel herzustellen, sei es im Kunst- oder im akademischen Kontext (oder ganz woanders, wo auch immer sich spannende Expertise findet). Ausserdem wird im Austausch mit den Forschenden nach passenden Vermittlungsformaten gesucht: Diskussionen, Performances, Konzerte. Vieles ist möglich – auch Ausstellungen. Aber das Prozesshafte hat Vorrang.