Viral Thursday 24. 9.2020: Jana Vanecek, ID9606/2a-c [Welcome to the Biocentury]

Szenische Lesung aus dem neuen Buch von Jana Vanecek. Mit: Nora Schmidt, Bernadette Köbele, Johannes Hoffmann
—————————————-
In einer literarischen, wissenschaftlichen und theoretischen Auseinandersetzung geht Jana Vanecek der Frage nach, wie sich die Anwendungen der pharmazeutischen molekularen Biotechnologie, als neue Bereiche kapitalistischer Investitionen, auf gesundheitspolitische Entscheidungen auswirken. Den Bezugspunkt dieser Untersuchung bildet die Medikamentenrationierung (Limitatio) in der Schweiz. Inhaltlich liegt der Fokus insbesondere auf dem «Entanglement» von Bio- und Gentechnologie, Patentrecht und internationalen Vereinbarungen auf dem Gebiet des Immaterialgüterrechts sowie der Einfluss dieser Faktoren auf die fortschreitende Ökonomisierung von öffentlichen Gesundheitsinfrastrukturen. Die Autorin geht dabei von einer persönlichen Erfahrung aus und theoretisiert diese im Diskursfeld Körper- beziehungsweise Biopolitik.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *